Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion  PDF-DRUCK

Pfälzer
Weinsteig

Vom Deutschen Wanderverband
mit dem Qualitätssiegel
"Wanderbares Deutschland"
ausgezeichnet

Durch eine der wärmsten Ecken Deutschlands, wo das mediterrane Klima Wein und Esskastanien, Zitronen, Quitten und Feigen gedeihen lässt. Geruhsam an Weinbergen entlang schlendern, beherzt hinaufsteigen zu den Haardt-Gipfeln hoch über der Deutschen Weinstraße, atemlos den Fernblick von den Burgen, Felsen und Türmen des Pfälzerwaldes genießen.

Start: Bockenheim bei Grünstadt

Ziel: Schweigen (Weintor)

Länge: 169 km

Aufstieg: 4389 hm

Höhenlage: 117-673 m

Etappen: 7 bis 11

Unterkünfte suchen: Auf Ort klicken!

Orientierung:

Karte: Pfälzer Weinsteig, 1:25.000 (Publicpress, ISBN 978-3-89920-677-7) oder Die Pfalz. Wanderkarte (erhältlich bei Pfalz-Touristik oder den örtlichen Tourismusbüros)

Markierung: rot-weißes Logo für Hauptroute, rot-gelbes Logo für Zubringerwege, stilisiertes Logo an Bäumen, Markierungspfosten

Ihr Ansprechpartner:

Pfalz-Touristik e.V., Neustadt a. d. Weinstraße
Tel.: 06321-39160

Mail: info@pfalz-touristik.de
Web: www.pfalz.de

Wander-Arrangements 
(z.B. 6 T
age Wanderreise mit ÜN, Gepäck-
transport ...)

Trailrunning
(von Neuleingen bis Bad Bergzabern in 3 Tagen, 4 ÜN, Gepäcktransport ...)

Geführte Wanderungen

Noch mehr Infos zum Pfälzer Weinsteig:

www.pfaelzer-wanderwege.de (mit den Details der 3 Pfälzer Prädikats-Weitwanderwege)

Besuchenswertes am oder nahe am Weg:

Saline Bad Dürkheim (0 km)

Riesenfass Bad Dürkheim (0 km)

Pfalzmuseum Bad Dürkheim (0 km)

Stiftskirche Neustadt (0 km)

Rietburgbahn Rhodt (0 km)

Bürstenbindermuseum Ramberg (0 km)

Museum unterm Trifels Annweiler (0 km)

Westwallmuseum Bad Bergzabern (2 km)

Zum Einstimmen - Kurzfilme im Internet:

Pfälzerwald

Wandern in der Pfalz

Klettern in der Pfalz

Türme am Haardtrand

Hütten im Pfälzerwald

Pfalzmuseum für Naturkunde

Hambacher Schloss

Empfohlene Etappeneinteilung:

1. Etappe (16 km): 
Bockenheim - Neuleiningen

Hinein in die Weinlandschaft

Durch die sanften Weinberge um Grünstadt mit Rheinebenen- und Donnersberg-Blick zum exquisit auf einer Bergkuppe gelegen Neuleinigen mit der Burgruine Neuleiningen, die ein gepflegtes Restaurant beherbergt.

2. Etappe (18 km): 
Neuleiningen - Bad Dürkheim

Hinauf auf die Berge der Haardt

Hinauf zur aussichtsreichen Burgruine Battenberg, durch stille Wälder zur Einkehr im Forsthaus Lindemannsruhe (lohnender Abstecher: Ungeheuersee mit der Weisenheimer Hütte), zum wuchtigen Bismarckturm auf dem 497 m hohen Petersberg und am keltischen Ringwall der Heidenmauer vorbei hinunter in die Kurstadt Bad Dürkheim.

3. Etappe (15 km): 
Bad Dürkheim - Deidesheim

Spannende Plätze über den großen Weinorten

Eine Etappe mit großem Abwechslungsreichtum: Die renommierten Weindörfer Wachenheim und Deidesheim, die Burgruine Wachtenburg mit ihrer traumhaft gelegenen Burgschänke, Resten einer frühmittelalterlichen Fliehburg an den Heidenlöchern und die Aussichtsloge Michaelskapelle.

4. Etappe (19 km): 
Deidesheim - Neustadt a. d. Weinstraße

Der große Zauber dreier Vegetationszonen

Starke Kontraste zwischen Weinbergen, Kastanienwald und Kiefernwald prägen den Weg entlang der Haardt und durch das Benjental zum 554 m hohen Weinbiet mit dem Weinbietturm und über die Burgruine Wolfsburg hinunter nach Neustadt mit seiner pittoresken Altstadt.

5. Etappe (21 km): 
Neustadt a. d. Weinstraße - St. Martin

Königsetappe zur Kalmit

Auf samtweichen Bergpfaden durch die Kiefernwälder der Kalmit, des mit 673 m höchsten Berges des Pfälzerwaldes. Unterwegs lohnt ein Abstecher zum Hambacher Schloss, der Wiege der deutschen Demokratie. Zwei wunderschön gelegene Hütten und das Felsenmeer runden das große Erlebnis ab.

6. Etappe (15 km): 
St. Martin -
Burrweiler

Wo König Ludwig I. von Bayern schwelgte

Vom romantischen St. Martin zur Villa Ludwigshöhe, der Sommerresidenz des Bayernkönigs Ludwig I. ( Sesselbahn zur Rietburg), am Haardtrand entlang und dann hinauf zur aussichtsreichen St. Anna-Kapelle (nebenan die St. Anna-Hütte des Pfälzerwald-Vereins) und auf einem Kreuzweg hinunter hinunter in das Weindorf Burrweiler.

7. Etappe (16 km): 
Burrweiler - Dernbach

Eine Hütten-, Burgen- und Fernblickorgie

Eine besonders abwechslungsreiche Etappe: Spektakuläre Aussichtsplätze, gleich drei Hütten des Pfälzerwald-Vereins, die riesige Felsenburg-Ruine Neu-Scharfeneck und der 581 m hohe Orensberg mit Resten eines keltischen Ringwalls und dem Orensfelsen, einem der Premium-Aussichtsplätze des Pfälzerwaldes.

8. Etappe (15 km): 
Dernbach - Annweiler am Trifels

Auf Mönchspfaden durchs Trifelsland

Durch Kastanienwälder nach Eußerthal, auf dem Mönchsweg nach Gräfenhausen, wohin  Zisterziensermönche als Burggeistliche der Stauferburg Trifels den Burgunderwein brachten, hinauf auf den Großen Adelsberg (lohnender Abstecher zur  Jungpfalz-Hütte mit großartigem Pfälzerwald-Blick) und am Krappenfels vorbei hinab nach Annweiler.

9. Etappe (17 km): 
Annweiler am Trifels -
Klingenmünster

Burgentag an der Südlichen Weinstraße

Sechs Ruinen und Burgen - direkt am Weg oder als kurze Abstecher - (darunter die Reichsfeste Burg Trifels und die hoch über der Weinstraße thronenden Aussichtslogen Neukastell, Madenburg und Landeck) sowie die imposantesten Kletterfelsen am Weinsteig machen diese Etappe zu einem großen Fest.

10. Etappe (12 km): 
Klingenmünster - Bad Bergzabern

Ganz entspannt durch die Weindörfer

Durch Kastanienwälder, Wiesen und Weinberge über die Weindörfer Gleiszellen und Pleisweiler gemächlich in die Kurstadt Bad Bergzabern mit ihrer historischen Altstadt und dem Badeparadies Südpfalz-Therme.

11. Etappe (15 km): 
Bad Bergzabern - Schweigen-Rechtenbach

Noch einmal hoch hinaus

Schon ganz nahe am Elsass vom etwas abseits der Weinstraße gelegenen malerischen Weindörfchen Dörrenbach hinauf zum Stäffelsbergturm (mit Elsass- und Schwarzwaldblick), über die Burgruine Guttenberg und durch die Weinberge zum Weintor in Schweigen, dem südlichen Beginn der Deutschen Weinstraße.


© www.wanderportal-pfalz.de 2014 - palzvisit Touristik-Service

  
 

 Anzeigen:

Partner dieser Rubrik:


Die Dachmarke der Pfälzer Prädikats- und Premiumwege.

Ein Angebot der Pfalz-Touristik


In der Umgebung der Tour:

Hotel und Restaurant Gutshof Ziegelhütte

Moderne Gastlichkeit an der Deutschen Weinstraße

Gastgeber
am Pfälzer Weinsteig:

Gästehaus Ritter von Böhl

mit Cafe "Alt-Deidesheim", Deidesheim

Fastenlandhaus Herrenberg

Fasten im Rebland: Fürsorge für Seele, Geist und Körper

Landhaus Sankt Laurentius

Willkommen im Dreiburgental, Ramberg

Zum Goldenen Lamm

Hotel-Gasthof-Pension, Ramberg

Hotel Haus Dernbachtal/
Restaurant Schneider

Genießertage im Trifelsland, Dernbach