Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Artikel-Archiv: Im Wanderportal-Pfalz erschienene News

Annweiler Forsthaus und Schweizer Haus zur Zeit nicht bewirtschaftet

17.03.2013 Das wird viele Pfalzwanderer grämen: Zwei der beliebtesten Stützpunkte des Pfälzerwaldes, das Annweiler Forsthaus und Schweizer Haus, sind zur Zeit nicht bewirtschaftet. Beim Annweiler Forsthaus, hoch droben im zentralen Pfälzerwald unweit von Hofstätten gelegen, ist Ende 2012 der Pachtvertrag ausgelaufen; die weitere Zukunft ist unklar. Beim Schweizer Haus über Weyher an der Deutschen Weinstraße hat das Pächterehepaar nach vier Jahrzehnten den Rückzug angetreten; die Pfälzerwald-Verein Weyher ist auf der Suche nach Nachfolgern.

Sagenweg führt Wettbewerb um schönsten deutschen Wanderweg an

14.02.2013 "Deutschlands schönste Wanderwege" werden alljährlich von der Fachzeitschrift Wandermagazin gekürt. Dieses Jahr mit im Rennen in der Kategorie Weitwanderwege (Routen): Der bereits vom Deutschen Wanderinstitut als "Traumroute" zertifizierte Felsenland-Sagenweg. Die 90 km lange Rundtour führt auf wunderschönen Pfaden durch die einzigartige Felsen- und Burgenlandschaft des Wasgau. Begleitet wird der Wanderer von 24 Mythen und Sagen, welche die Tourist Information des Dahner Felsenlandes zusammengestellt hat. Neben dem Sagenweg, der derzeit mit rund 50 Prozent der Stimmen das Bewerberfeld anführt, stehen zur Wahl: der Heidschnuckenweg in der Lüneburger Heide, die Saale-Horizontale bei Jena, der Kammweg im Erzgebirge und der Donauberglandweg in der Schwäbischen Alb.

An der Wahl teilnehmen

Windräder im Naturpark Pfälzerwald?

11.12.2012 Droht dem Naturpark Pfälzerwald, so wie wir ihn schätzen und lieben, das Ende? Neueste Planungen sehen vor, dass auf 60 Prozent der Pfälzerwaldfläche Windräder erstellt werden dürfen, darunter mitten im Herzen des Naturparks rund um Johanniskreuz. So sieht es der rheinland-pfälzische Landesentwicklungsplan IV vor. Derzeit sind schon rund hundert Windräder in Planung. Dies würde nicht nur das Landschaftsbild völlig verändern, es müssten auch große Waldflächen gerodet und Zufahrtswege geschaffen werden. Der Erholungswert des Naturparks - und damit auch des UNESCO-Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen - würde darunter massiv leiden, die Folgen für den Tourismus wären dramatisch.  
mehr ...

Immer der Wildsau nach! Wandermarathon Pfälzerwald im siebten Jahr

04.06.2012 Das beliebte Wanderereignis - im letzten Jahr nahmen 400 Personen am Maraton und 650 an den beiden Halbmarathons teil - wird auch in diesem Jahr fortgesetzt und traditionell wieder am letzten Sonntag im Monat Oktober stattfinden (28.10.2012). Die anspruchsvolle, rund 43 Kilometer lange Route führt auf einer neuen Strecke quer durch die am dichtesten bewaldete Landschaft Deutschlands. Vom Hochplateau um Johanniskreuz geht es zunächst nach Leimen und weiter am Rande der größten Kernzone im Biosphärenreservat "Quellgebiet der Wieslauter" entlang nach Hinterweidenthal, wo die B 10 überquert wird. Vorbei am Wahrzeichen des Pfälzerwaldes, dem Teufelstisch, führt der Weg in die Nähe von Dahn zur bekannten PWV-Hütte im Schneiderfeld und geht dann weiter bis nach Fischbach zum Biosphärenhaus.

Der Wandermarathon Pfälzerwald ist eine gemeinsame Veranstaltung des Biosphärenhauses Fischbach, des Bündnisses Ländlicher Raum e.V., des Hauses der Nachhaltigkeit, des Naturparks Pfälzerwald e.V. und des Landkreises Südwestpfalz.

Anmeldungen online möglich (www.wandermarathon-pfalz.de).

Pfälzerwald - quo vadis? Fachtagung im Haus der Nachhaltigkeit

02.04.2012 Am Freitag, den 20. April, findet im Vorfeld des Natursport-Opening 2012 wieder eine Fachtagung im Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz statt. Absicht ist es, die Teilnehmer zu neuen Ideen für die Entwicklung des Pfälzerwaldes und zur aktiven Auseinandersetzung mit dem Thema anzuregen. Mehrere Fachbeiträge spannen einen Bogen von Best-practice-Beispielen aus den Naturparken in Deutschland bis zu den aktuellen Ideen für eines der jüngsten Biosphärenreservate in der Bundesrepublik, den Bliesgau. Die Veranstaltung ist grundsätzlich für jeden offen. Im Teilnahmebeitrag (regulär 25 € / Studierende 10 €) sind ein Mittagsimbiss, Kuchen und Tagungsgetränke enthalten.

Tagungsprogramm herunterladen

Per Mail anmelden (formlos mit vollständiger Postanschrift und Telefon-/Mobilnummer)

Telefonisch anmelden: 06306/9210-130

Die Geschichten zum Felsenland Sagenweg nun auch als Hörbuch-CD

20.06.11 Zu dem als "Traumroute" vom Deutschen Wander-Institut zertifizierten Felsenland Sagenweg ist jetzt eine Hörbuch-CD erschienen. Als Ideengeber und Sprecher fungiert der SWR-Moderator Martin Seidler. Die CD ist zur Einstimmung oder Nachbetrachtung ebenso geeignet wie als Tourenbegleiter und bietet eine ideale Ergänzung zu der Broschüre mit allen Sagen, deren Schauplätze der Wanderer passiert. Zu bestellen ist beides bei der Tourist Information Dahner Felsenland. Der 90 km lange Felsenland Sagenweg verbindet auf traumhaften Pfaden 26 Schauplätze meist recht gruseliger Sagen. Die Route führt in 4-6 Tagen durch die schönsten Teile des Dahner Felsenlandes mit seinen bizarren Felsformationen und einzigartigen Felsenburgen, kann aber auch für Tagesetappen oder Tages-Rundwanderungen genutzt werden.

Jetzt hinein ins frische Buchenlaub!

Buchenlaub25.04.11 Für viele hat mit den sonnigen und warmen Ostertagen die schönste Zeit des Jahres begonnen. Unser Tipp für die nächsten Wochen: Genießen Sie die unvergleichlichen Farben des frischen Buchenlaubes auf gezielt ausgewählten Wanderungen im Pfälzerwald! Besonders dafür geeignet sind die Mischwälder in westlichen und im zentralen Pfälzerwald. Bei der Auswahl helfen Ihnen unsere Übersichtskarten für Rundwanderungen, Prädikatswege und Stippvisiten. Ganz besonders möchten wir Ihnen ans Herz legen die beiden Lemberger Prädikatswege Graf-Heinrich-Weg und Rothenberg-Weg und unseren neuen Tourenvorschlag "Dinkelsbachtälchen, Hundstälchen, Seelenfelsen".

Annweilerer Burgenweg jetzt als Premiumweg zertifiziert

07.02.11 Auch Annweiler am Trifels hat nun seinen Premiumweg. Im Dezember erhielt der Annweilerer Burgenweg das begehrte Prüfsiegel des Deutschen Wander-Instituts, das Wandergenuss auf höchstem Niveau verspricht. Er führt auf einer kurzen, wegen der Anstiege aber durchaus anspruchsvollen Strecke auf alle drei Burgen, die hoch über dem schmucken Dorf an der Queich thronen: Trifels, Anebos und Münz. Neben diesen wichtigen Stützpunkten der staufischen Herrschaft kann der Wanderer auch noch die bizarre Welt der pfälzischen Kletterfelsen aus nächster Nähe bestaunen. Herrliche Ausblicke, abwechslungsreiche Wege und schön gestaltete Ruheplätze runden das große Erlebnis ab. mehr ...

Wanderführer mit südwestpfälzischen Prädikatswegen

20.12.10 Zu sagenhaften Felsen und durch traumhafte Täler führen die schönsten Rundwanderungen in der Südwestpfalz, einem der besten Wanderparadiese Deutschlands. Der außergewöhnlich sorgfältig recherchierte Wanderführer "Wanderparadies Südwestpfalz" stellt im praktischen Pocket-Format sechs der vom Wanderpublikum sehr gut angenommenen neuen Prädikatswege der Region sowie den Dahner Ellwetritsche-Themenweg vor. Neben genauen Wegbeschreibungen, Karten, Höhenprofilen und GPS-Daten findet der Leser weitere sehr nützliche touristische Informationen für die Urlaubsplanung. Ausgezeichnete Fotos und eine ebenso präzise wie flüssige Sprache machen die Benutzung des Führers zu einem Genuss für drinnen und draußen. mehr ...

Die Pfälzer Hüttentour: Premiumweg an der Südlichen Weinstraße

24.05.10 Pfälzer Hüttentour heißt ein Rundweg an der Südlichen Weinstraße, der unlängst mit dem Qualitätssiegel eines Premiumweges ausgezeichnet wurde. In einer der wärmsten Ecken Deutschlands, wo neben Wein und Esskastanien auch Zitronen, Quitten und Feigen gedeihen, lockt die 16 km lange Tagestour mit starken Kontrasten: Vier Hütten, pittoreske Weindörfer, eine traditionsreiche Wallfahrtskapelle, phänomenale Aussichtspunkte und ein exponierter Gipfel. Die Pfälzer Hüttentour ist der mittlerweile achte Pfälzer Prädikatsweg - weitere werden im Laufe des Jahres folgen. mehr ...

Neuer Panorama-Wanderweg im Wasgau: Der Busenberger Holzschuhpfad

17.05.10 Das Dahner Felsenland bietet nach den im letzten Jahr eröffneten Premiumwegen Dahner Felsenpfad, Wasgau-Seen-Tour und Felsenland Sagenweg jetzt einen weiteren voll durchmarkierten Top-Weg: Der Busenberger Holzschuhpfad führt den Wanderer auf 24 km Länge zu zehn Aussichtspunkten auf sieben Bergen, einer urigen Hütte und einer bizarren Felsenburg. Für weniger konditionsstarke Besucher ist der auf Initiative des Busenberger Verkehrsvereins und des Pfälzerwald-Vereins Busenberg zustande gekommene Rundweg leicht in Teilstrecken aufteilbar. mehr ...

Zwei Premiumwege in der Südwestpfalz eröffnet

25.04.10 Sehr rührig in Sachen Premiumwege zeigt sich die Gemeinde Lemberg in der Südwestpfalz: Gleich zwei Halbtages-Rundwege erhielten kürzlich das begehrte Prüfsiegel des Deutschen Wander-Instituts. Damit ist die Qualität des Lemberger Wanderreviers jetzt sozusagen amtlich. Der Rothenberg-Weg und der Graf-Heinrich-Weg sind damit im Pfälzerwald Nummer 6 und 7 der vom Wanderpublikum sehr geschätzten Prädikatswege.

Neuer Merian-Reiseführer Pfälzerwald&Nordvogesen

10.04.10 Seit Ende März ist ein neuer Reiseführer auf dem Markt, der Pfalz-Neulingen ebenso wie Pfalz-Kennern eine wertvolle Hilfe sein kann. Der in der Reihe Merian aktiv erschienene Führer bietet 77 kenntnisreich zusammengestellte und ausgezeichnet bebilderte Ausflugtipps für den Pfälzerwald bis hinein in die Nordvogesen: Wandertouren zwischen Altschlossfelsen und Teufelstisch, Radwandern auf dem Europäischen Mühlenradweg oder Besichtigung der Ruine Drachenfels, ein Besuch des Dynamikum Science Centers oder des Deutschen Schuhmuseums. Zudem gibt ein ausführlicher Serviceteil einen Überblick über Feste und Märkte in der Region. mehr...

Auf Langlaufski durch den Pfälzerwald!

02.02.10 Schnee, wohin man schaut. Nutzen wir die Gunst der Stunde nicht nur für romantische Winterwanderungen, sondern auch für Skilanglauf in wunderbarer Natur. Gespurte Loipen gibt es im Pfälzerwald zwar nicht, geeignete Forststräßchen und Forstwege mit geringen Steigungen dagegen in Hülle und Fülle. Dort finden wir oft Fahrspuren, die einen brauchbaren Loipenersatz abgeben. Falls nicht: Genießen wir den besonderen Reiz einer selbst angelegten Spur! Dabei bleiben wir selbstredend auf den Hauptwegen, um das Wild nicht unnötig aufzuschrecken.

Unsere Karte der höchsten anfahrbaren Punkte kann Ihnen als Inspirationsquelle dienen. Dort finden Sie neben den bekannten Schneehochburgen Hofstätten, Hermersbergerhof, Leimen und Johanniskreuz viele weniger bekannte Ausgangspunkte für Skitouren und Höhenwanderungen.

Medienpreis des Bezirksverbandes Pfalz für Pfalz-bewegt.de

22.11.09 Die Internetseite www.Pfalz-bewegt.de ist mit dem „Medienpreis 2009“ des Bezirksverbandes Pfalz ausgezeichnet worden. Der alle drei Jahre verliehene Preis würdigt damit die Darstellung von Land und Leuten in bewegten Bildern im Internet-TV-Format.

Pfalz-bewegt.de tritt als Preisträger in die Fußstapfen des Wanderportals-Pfalz, das 2006 als erste Internetseite mit einem Medienpreis des Bezirksverbandes ausgezeichnet wurde. Beide Websites verbindet eine intensive Partnerschaft (beachten Sie dazu unsere Rubrik Die Pfalz im Film).

Trekking-Camps: Zünftige Lagerplätze für Zeltwanderer

02.08.09 Wer mit dem Zelt den südlichen Pfälzerwald durchstreifen möchte findet seit Juli dieses Jahres sieben nur zu Fuß erreichbare offizielle - und damit erstmals im Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald völlig legale - Trekking-Camps. Platz für bis zu sechs Zelte, eine Feuerstelle und ein einfaches Klohäuschen, was braucht der Trekker mehr? Wasser und Verpflegung hat er im Rucksack, den Müll nimmt er wieder mit. Luxus gibt es nur bei der Buchung: Die läuft online über den Verein Südliche Weinstrasse, der für die Trekking-Plätze verantwortlich zeichnet. mehr...

Letterboxing und Geocaching oder: Wie bringe ich meine Kinder in den Wald?

04.07.07 Mutti und Vati zieht´s am Wochenende unwiderstehlich in die Natur, für Nele und Max dagegen ist der sonntägliche Familienspaziergang ja so was von uncool. Da ist guter Rat - nein, nicht teuer, sondern ausgesprochen billig. Das Internet macht´s möglich. Dort nämlich liegt der Einstieg in eine moderne Kombination aus Schatzsuche und Schnitzeljagd, die als Letterboxing oder Geocaching immer mehr begeisterte Anhänger findet. mehr...

Endlich: Wiedereröffnung der Gräfenstein-Hütte

09.06.07 Die Gräfenstein-Hütte (Merzalber Hütte) des Pfälzerwald-Vereins, im September 2005 durch Brandstiftung völlig zerstört, ist soweit wiederaufgebaut, dass für Sonntag, 17. Juni 2007 die Wiedereröffnung angekündigt ist. Die Hütte liegt im Hafertal unterhalb der imposanten Burgruine Gräfenstein und ist ein zentraler Stützpunkt im an Hütten nicht gerade reichen Gebiet zwischen der Bundesstraße 10 im Süden und Johanniskreuz im Norden. Als Feiertour mit Hüttenbesuch empfehlen wir eine Rundwanderung, die in Hinterweidental beginnt, durch das malerische Ziegler Tal zur imposanten Burgruine Gräfenstein führt, einen Abstecher zur Hütte vorsieht, um dann über den sehr lohnenden Aussichtspunkt Rotenstein nach Hinterweidenthal zurückzukehren. Tourenbeschreibung...

Naturerlebnisangebote in der Pfalz leichter finden - neuer Veranstaltungsfinder jetzt online

27.05.07 Unter der Adresse www.naturerlebnis-pfalz.de steht pünktlich zur beginnenden Freiluft-Saison im Internet ein neuer Veranstaltungskalender zur Verfügung. Alle Naturbegeisterten können sich damit über konkrete Angebote des Naturerlebens in der Pfalz umfassend informieren. mehr...

Am 19.05.07, Hinterweidenthal:
Der Kompass sitzt im Kopf! Sichere Orientierung beim Wandern

16.04.07 Die Wegmarkierungen in der Pfalz haben ihre Tücken - da ist häufig das eigene Orientierungsgefühl gefragt. Wanderportal-Macher Thomas Diehl zeigt in seinem Kurs "Orientierung mit Grips", wie man sich mit einigen Grundkenntnissen und dem eigenen Verstand auch ohne technische Hilfsmittel sicher im Wald zurechtfindet. 

Am 15.04.2007, Haus der Nachhaltigkeit, Johanniskreuz:
Sinfonie einer Landschaft - der Pfälzerwald in Bildern, Worten und Klängen

04.02.07 Die faszinierende Welt des Biosphärenreservats und die Naturschönheiten im Wechsel der Jahreszeiten zeigt der Fotograf Rolf Bäppler aus Lindenberg in einer Diaschau mit Überblendtechnik. mehr...

Wanderportal-Pfalz mit Medienpreis ausgezeichnet

15.02.07 Das Wanderportal-Pfalz ist Preisträger des vom Bezirksverband Pfalz vergebenen Medienpreises 2006. Für die, so die Jury, "informative und einen hohen Nutzen bietende Website" erhielt der Pirmasenser Thomas Diehl als Betreiber des Portals einen zweiten Preis. Damit geht die Auszeichnung erstmals an einen Beitrag aus der Sparte Internet. mehr...

Rodalber Felsenwanderweg erster zertifizierter Qualitätswanderweg der Pfalz

20.01.07 Wandergenuss auf höchstem Niveau wird seit Januar dem Rodalber Felsenwanderweg  bescheinigt. Der beliebte Steig, der auf 46 km Länge an mehr als 20 Buntsandsteinformationen vorbeiführt, wurde als erster pfälzischer Wanderweg mit dem begehrten Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Vergeben wird das Gütesiegel vom Deutschen Wanderverband, der damit einen qualitätsorientierten und nachhaltigen Wandertourismus fördern will. mehr...

Neue Rundwanderung im Wanderportal: "Stille Winkel bei Eppenbrunn"

24.01.07 Ganz im Südwesten des Naturparks Pfälzerwald, unweit der französischen Grenze, liegt der Luftkurort Eppenbrunn. Wer dort die Wanderstiefel schnürt, hat meist die Altschlossfelsen, eines der größten Naturdenkmäler in Südwestdeutschland, oder das malerische Stüdenbachtal zum Ziel. Unsere Tour sucht dagegen etwas abgelegenere Gefilde auf und verläuft auf samtweichen Wegen durch eine märchenhafte Tallandschaft zu zwei Aussichtsfelsen und zum beliebten Waldhaus Hohe List. mehr...

Weniger ist mehr? Ein Kommentar zur Wegemarkierung 

07.04.06 Mit kräftigem Rückenwind durch EU-Fördermittel des LeaderPlus-Programms plant die Verbandsgemeinde Dahn, die 132 örtlichen Rundwanderwege des Dahner Felsenlandes einer strengen Qualitätsprüfung zu unterziehen. Das aufgeblähte Wegeangebot soll deutlich abgespeckt werden. Übrig bleiben sollen solche Wege, die den neuen Qualitätskriterien des Deutschen Wanderverbandes genügen: Weglänge zwischen 8 und 16 km, attraktive Wegführung, angenehme Wegbeschaffenheit, Aussichtspunkte und gute Beschilderung. mehr...

Tipps für Skiwanderer

21.12.06 Als Skiparadies geht der Pfälzerwald sicher nicht durch. Aber wenn Frau Holle sich so gnädig zeigt wie im Winter 2004/2005, können sich auch Skilangläufer und Skiwanderer hier prächtig austoben. Egal ob mit oder ohne Loipe.
Eine
neue Karte der höchsten anfahrbaren Punkte gibt Ihnen zur Orientierung über die - falls es Schnee gibt - schneereicheren Hochlagen. mehr...

Mit dem Wanderportal durch den Winter

18.11.05 Nach einem wundervollen Herbst heute der erste Schnee - das ging verteufelt schnell. Also rauf in den Speicher und die Wintersachen rausgeholt: Thermo-Unterwäsche, Daunenjacke, Handschuhe, Sturmmütze, Thermoskanne. Wissen wir doch, dass eine Wintertour im Pfälzerwald mit der richtigen Ausrüstung, mit cleverer Tourenauswahl und einer zünftigen Einkehr großes Erleben sein kann. Auch bei Eiseskälte, im Schneetreiben oder bei Graupelschauer. mehr...

Ein halbes Jahr Wanderportal-Pfalz - Zeit für eine erste Bilanz

04.10.05 Seit einem halben Jahr ist  das Wanderportal-Pfalz nun online. Auslöser für die Konzeption des Portals war der Wunsch, einem Publikum aus nah und fern die Schönheiten des Pfälzerwaldes auf zeitgemäße Weise zu vermitteln und damit einen Beitrag zur Förderung des Wandertourismus und der naturnahen Erholung in der Pfalz zu leisten. Natürlich war man gespannt, wie das Publikum das Angebot annehmen würde. mehr...

"Kunst und Wein" in Weyher 04.-06.10.05 - Krönung einer Haardt-Wanderung

04.10.05 Wie schafft man es, einer Kulturveranstaltung zum Kultstatus zu verhelfen? Man nehme eine Mischung aus jungen und renommierten regionalen Künstlern, präsentiere deren Werke in einem pittoresken Weindörfchen am Rande der Haardt und lasse dazu von einheimischen Winzern den passenden Wein kredenzen. "Kunst und Wein" heißt die Ausstellung, die schon seit 15 Jahren in den ersten Tagen des Novembers regelmäßig viele Besucher nach Weyher lockt, einer kleinen Gemeinde zwischen Edenkoben und Landau. Für Besucher, die zuvor eine zünftige Wanderung, eine romantische Burgenvisite oder einen erholsamen Spaziergang absolviert haben, ist der Genuss ein dreifacher. mehr ...

Merzalber Hütte des Pfälzerwald-Vereins abgebrannt

25.09.05 In der Nacht zum Freitag, dem 23. September, brannte das Wanderheim des Merzalber Pfälzerwald-Vereins bis auf die Grundmauern nieder. Ein Einbrecher hatte den Brand gelegt, um Spuren seiner Tat zu verwischen. Noch während des Brandes konnte der 22-Jährige, der inzwischen 30 weitere Einbrüche gestand, gefasst werden.

Die Merzalber Hütte, im Tal östlich der Burgruine Gräfenstein gelegen, war ein vielbesuchter Wandererstützpunkt im Gräfensteiner Land und wurde meist von Merzalben, Leimen, Münchweiler oder Hinterweidenthal aus angegangen. Wann an einen Wiederaufbau zu denken ist, lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht sagen, da zunächst die versicherungsrechtlichen Fragen zu klären sind. 

Nachtrag 06.08.2006: Infos über den Stand des Wiederaufbaus

Neuerscheinung: Kinderfreizeitkarte für die Pfalz

23.07.05 Endlich Sommerferien - und was nun mit den lieben Kleinen? Gerade noch rechtzeitig ist jetzt eine Broschüre erschienen, die vielen Eltern und vielleicht auch Kindern auf die Sprünge hilft: Die vollständig überarbeitete Kinderfreizeitkarte für die Pfalz ist da. Darin findet man jede Menge Ideen für kleinere und größere Ausflüge. mehr...

Hochsommertipps: Wandern an den Badeseen des Pfälzerwaldes

11.07.05 Nachdem der Sommer lange nicht so recht wusste, ob er ein richtiger werden will, ist es nun endlich so weit: die nächsten Wochen werden von Bikini und Badehose, Grillen und Gegrillt-Werden regiert. Damit Sommer-Faulheit und Verfettung nicht gar so gravierende Spuren an unseren Astralkörpern hinterlassen, sei daran erinnert, dass sich ein Badetag im Pfälzerwald bestens mit etwas Bewegung verbinden lässt. Vergessen wir also nicht, dass wir zur Gattung Homo Erectus gehören. Hier gibt es ein paar Tipps für das kleine Die-Füße-Vertreten und die große Tour in der Nähe unserer Badegewässer. mehr...

Wandern und Kunst: Xaver Mayer in Dahn

26.05.05 "Mal so und mal so" hat Xaver Mayer, einer der beliebtesten Künstler der Pfalz, seine aktuelle Ausstellung betitelt, die einen Monat lang in der Kreisgalerie Dahn zu sehen ist. Eine prima Gelegenheit, um Wandern und Kunst unter einen Hut zu bringen - das Dahner Felsenland gibt dazu einen prächtigen Rahmen ab. mehr...

Mountainbikepark Pfälzerwald offiziell eröffnet

25.04.05 Mit Spannung erwartet von den Bikern, etwas misstrauisch beäugt von den Wanderern: Am Wochenende ertönte in Johanniskreuz der offizielle Startschuss für den Mountainbike Pfälzerwald. Der Pfälzerwald profiliert sich damit weiter als Outdoor-Region im Wettbewerb der deutschen Mittelgebirge. mehr...

Der Frühling ist da - Wandertipps für Allergiker und Buchenlaubfreunde

08.04.2005 Frühjahrszeit - Heuschnupfenzeit: Wir verraten Ihnen, wo Sie einigermaßen unbehelligt wandern können. Den Glücklichen, die nicht vom Heuschnupfen geplagt sind, seien einige Touren ans Herz gelegt, auf denen man sich am frischen Buchenlaub satt sehen kann. mehr ...

Neue Attraktion im zentralen Pfälzerwald: Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz ...

05.03.2005 Nach intensiver Vorbereitung und kurzer Bauzeit präsentierten die Landesforsten und der Verein Naturpark Pfälzerwald am Wochenende der Öffentlichkeit das neue Biosphären-Informationszentrum in Johanniskreuz. Spielerisch-leicht werden dort ökologische Zusammenhänge anschaulich dargestellt. mehr ...

 

  
 

 Anzeigen:

Wanderpauschalen

Wandertour Deutsche Weinstraße

Pälzer Keschdeweg

Pfälzer Mandelpfad

Hotels/Gasthöfe/Pensionen

Fastenlandhaus Herrenberg

Gutshof Ziegelhütte

Hotelpension Tannenhof

Landhotel Berg

Villa Maria

Gästehaus Kloster St. Maria Esthal

Hotel Eyberg

Hostel Glühwürmchen

Kastanienhof

Hotel Am Schloss Rockenhausen

Hotel Kupper

Landhotel Grafenfels

Landhaus Sankt Laurentius

Zum Goldenen Lamm

Landgasthof Niedersachsen

Hotel Die Kleine Blume

Gästehaus Ritter von Böhl

Landhaus Felsengarten

Hotel-Restaurant Felsentor

Hotel Haus Dernbachtal

Hotel Haus Waldesruh

Waldhotel Heller

Ferienwohnungen/-häuser

Haus Am Kirchberg / Vita Garden

Hostel Glühwürmchen

Schleusenwärter Zweibrücken

Ferienhäuser im Trifelsland

Gästehaus Sonnenhöhe

Kastanienhof

Kaisermühle

Ferienhäuser Eichwald Irene Burg

Wochenendhaus am Teufelstisch

Am Schwalbenfelsen

Tannenhof

Waldgaststätten

Waldhaus Drei Buchen

Bärenbrunnerhof

Forsthaus Beckenhof

Gaststätten

Landhotel Berg

Hollerith's Weinbistro

Gutshof Ziegelhütte

Cafe Alt-Deidesheim

Kastanienhof

Hotel Kleine Blume

Hotel Am Schloss Rockenhausen

Landhotel Grafenfels

Restaurant Schneider

Pension Arnold

Zum Goldenen Lamm

Restaurant Kupper

Restaurant Waldesruh

Weingüter/Winzerhöfe

Marienhof

Gruppen/Wanderheime

Rad&Wanderheim Schwalbenfelsen

Gemeinschaftszentrum Trippstadt

Ausrüstung

Wrightsock Wandersocken

Wanderschuhshop

Waldläufer Schuhe

Ferienregionen

Dahner Felsenland

Gräfensteiner Land

Urlaubsregion Hauenstein