Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion

Felsen 51: Hockerstein

Luftige Kanzel im Kastanienwald

Gesamtzeit: 25 Minuten

Der Felsen: Nach Norden ausgerichtetes Felsenschiff mit exponiertem, aber gesichertem Zugang, direkt am Prädikatsweg Rimbachsteig gelegen, schöne Aussicht über das Rimbachtal in den zentralen Pfälzerwald

Ort: Schwanheim

Start: Ringstraße (von der Durchgangsstraße zwischen Lug und Darstein in Ortsmitte nach Osten)

Karten 1:25.000: "Östl. Wasgau mit Bad Bergzabern", LVermGeo (ISBN 978-3-89637-404-2) oder "Hauenstein & Trifelsland", Pietruska-Verlag (ISBN 978-3-934895-88-1)


Im Osten der Region Hauenstein spürt man deutlich den Einfluss des milden Klimas der Rheinebene: Hier beginnt das Reich der Edelkastanie, das sich bis zur Deutschen Weinstraße hinzieht. Der Anstieg zum Hockerstein nahe bei dem hübsch im Rimbachtal gelegenen Dörfchen Schwanheim führt denn auch durch einen Kastanienwald, der im September und Oktober reiche Ernte verspricht.

In der Ringstraße findet man das blau-weiße Logo des Rimbachsteiges, welchen wir bis zum Felsen benutzen. Aber aufpassen, dass man diesem außerordentlich lohnenden Premiumweg nicht in die falsche Richtung folgt! Also: Aus der Ringstraße nach rechts bergwärts auf einem Wohnsträßchen. Wer links einige Meter neben der Straße läuft, kommt noch in den Genuss eines Kreuzweges, der zu einer Mariengrotte am Waldrand führt.

Schon hier säumen üppige Kastanien den Weg, der bald in einen gewundenen Pfad übergeht. Der Zustieg zum Felsen verläuft etwas ausgesetzt, aber solide mit Drahtseilen gesichert durch die Westflanke. Das exponierte Aussichtsplateau ist nicht gesichert, aber geräumig genug, um auch einer Gruppe Platz zu bieten.


Benachbarte Wanderungen: 
Prädikatsweg Rimbachsteig (gleicher Startpunkt)


© www.wanderportal-pfalz.de 2015 - palzvisit Touristik-Service

In der näheren Umgebung:
Teufelstisch mit Spielpark Teufelstisch bei Hinterweidenthal,
Schuhmuseum Hauenstein,
Wild- und Wanderpark Silz,
Burg Berwartstein,
Burgruine Altdahn,
Burg Trifels
Felslandbad Dahn, 
Wasgaufreibad Hauenstein,
Badeweiher Seehof bei Erlenbach und Rohrwoog bei Hinterweidenthal

Regionale Tourist-Infos:
Dahner Felsenland
Tourismusregion Hauenstein
Südwestpfalz

Tourismusgemeinden:
Schwanheim

Hauenstein
Wilgartswiesen
Spirkelbach
Lug

  
 

 Anzeigen:

In der Umgebung der Tour:

Hotel-Restaurant Felsentor

Ihr Tor zu Gastlichkeit im Pfälzerwald