Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion

Naturspaziergang 20: Am Jüngstberg

Auf der Sonnenseite des Kegelberges

Charakter: Höhenweg durch Wald, Wiesen und Felder unter dem Heidenberg und dem mächtigen Jüngstberg; asphaltiertes Wirtschaftssträßchen und sandig-schottriger Weg

Ort: Bundenthal

Start: Parkplatz östlich der Fladensteine (in Ortsmitte beschildert bergauf Richtung Sportplatz, aber nicht zu diesem links abbiegen, sondern geradeaus weiter)

Länge: 1,5 km bis zur Schutzhütte am Jüngstberg, weitere 2 km bis zum Weisensteiner Hof

Karten 1:25.000: "Östl. Wasgau mit Bad Bergzabern", VermGeo (ISBN 978-3-89637-404-2) oder "Dahner Felsenland", Pietruska-Verlag (ISBN 978-3-934895-95-9)


Der Jüngstberg ist ein auffälliger, für Wanderer sehr lohnender Kegelberg im Dahner Felsenland. An seiner Südostflanke verläuft dieser Vorschlag für einen gemächlichen, sonnigen Spaziergang.

Vom Parkplatz zieht ein anfangs asphaltierter, später sandiger Weg nach Norden zum Weisensteiner Hof. Die Beschilderung weist nach Busenberg.

Alternative: Wir laufen auf dem zwar schmalen, aber gut begehbaren Geologischen Lehrpfad Fladensteine am langezogenen gleichnamigen Felsenmassiv entlang und treffen dann nach einem knappen Kilometer auf den Höhenweg.

Dort bietet sich ein sehr kurzweiliger Spaziergang durch meist offenes Gelände mit entsprechender Aussicht.

Mit einem kleinen Abstecher nach links kommt man zu einer Schutzhütte am Ostfuß des Jüngstberges, der aussichtsreichsten Stelle des Weges. Besonders beeindruckt hier der Heidenpfeiler gegenüber, einer der mächtigsten Felsen des Pfälzerwaldes. Der Weiterweg zur Ausflugsgaststätte Weisensteiner Hof läuft dann rechts unter dem Felsen vorbei.


Benachbarte Wanderungen:
Rundwanderung 7 Heidenberg, Jüngstberg und Drachenfels (Anschluss an der Jüngstberg-Schutzhütte)
Stippvisite Burg 1 Drachenfels (Start am Weisensteiner Hof)
Stippvisite Felsen 29
(Start am Weisensteiner Hof)
Themenweg Geologischer Lehrpfad Fladensteine (Start am Sportplatz Bundenthal)


© www.wanderportal-pfalz.de 2005 - palzvisit Touristik-Service

Einkehr:
Weisensteiner Hof

In der näheren Umgebung:
Badeweiher Saarbacher Hammer bei Fischbach,  Schöntalweiher bei Ludwigswinkel, Etang de Fleckenstein bei Hirschthal  und
Seehof bei Erlenbach,
Felslandbad Dahn,
Biosphärenhaus Fischbach,
Erzbergwerk Nothweiler
Burgruine Altdahn,
Burg Berwartstein,
Burgruine Fleckenstein
,
Weißenburg im Elsass (sehr romantisches Städtchen),
Deutsches Weintor

Regionale Tourist-Infos:
Dahner Felsenland
Südwestpfalz

Tourismusgemeinden:
Bruchweiler
Bundenthal
Rumbach
Busenberg
Niederschlettenbach
Bobenthal

  
 

 Anzeigen:

Partner der Naturspaziergänge:

Waldläufer-Schuhe

waldlaeufer_Logo


In der Umgebung der Tour:

Landhaus Felsengarten

Gästehaus mit Charme und Flair

Gästehaus Sonnenhöhe

Ihr Gästehaus zum Wohlfühlen

Fewos Haus Am Kirchberg

Im Herzen des Dahner
Felsenlandes

Hotel Eyberg

Hotel Resort, Sports & more

Ferienhaus
Am Schwalbenfelsen

Rad- und Wanderheim

In der Umgebung der Tour:

In der Umgebung der Tour:

In der Umgebung der Tour:

Hotelpension Tannenhof

Ruhiges Gästehaus und Appartements