Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion  PDF-DRUCK

Richard-
Löwenherz-Weg

Vom Deutschen 
Wanderinstitut
 
als "Premiumweg" 
zertifiziert

Annweiler: Spaziergang an der Queich

Der Richard-Löwenherz-Weg hat alles, um einem ambitionierten Mittelgebirgswanderer das Herz höher schlagen zu lassen: Die ebenmäßige Pyramide des Rehberges, grandiose Tief- und Fernblicke vom Rehbergturm, das gewaltige Felsenschiff des Asselsteins und die traditionsreiche benachbarte Kletterhütte. Das alles im Banne der berühmten Annweilerer Burgenkette mit der Reichsfeste Burg Trifels und ihren Trabanten Anebos und Münz. Der Name des Premiumweges erinnert daran, dass der Legende zufolge Richard Löwenherz mehrere Jahre auf dem Trifels in Gefangenschaft gehalten wurde.

Der Weg beginnt gemächlich mit einer Schlenderei durch die pittoreske Altstadt von Annweiler und führt dann durch den Ortsteil Klingelberg auf den gleichnamigen Höhen-
rücken, der instruktive Ausblicke bietet
. Dann ist Kondition gefragt: Ein steiler Bergpfad windet sich über den Ruheforst an der Trifelsstraße hinauf zur Willi-Achtermann-Hütte, einem Unterstand mit Blick zur Annweilerer Burgentroika. Weniger schweißtreibend dann der Weg zum Rastplatz Wasgaublick auf dem Ebersberg.

Nach einem Zwischenabstieg zieht der Pfad an der viel bekletterten Südwand des Asselsteins entlang. Kurz dahinter liegt die  Kletterhütte, in deren gemütlicher Gaststube es zur deftigen Kost auch Fotos aus der Pfälzer Klettergeschichte gibt.

Am nahegelegenen Wander-
parkplatz Rehberg
beginnt der Schlussanstieg. Auf halbem Wege kann man am
Rehbergbrunnen trefflich rasten. Die Rundschau vom Rehbergturm auf dem 577 m hohen Gipfel macht alle Aufstiegsmühen vergessen: Fast der gesamte Pfälzerwald liegt einem zu Füßen, ganz in der Ferne sieht man die Nordvogesen und den Schwarzwald.

Der Abstieg verläuft in einem großzügigen Rechtsbogen auf der Südseite des Rehberges hinunter zum Wanderparkplatz Rehberg und nach Überqueren der Trifelsstraße zunächst auf einem Höhenrücken und dann auf einem traumhaften Kastanien-und-Eichen-Pfad ins Bindersbacher Tal mit seinen freundlichen Wiesen.

Ort: Annweiler (180 m)

Anreise mit dem PKW: Auf der 
B 10 zwischen Landau und Pirmasens

Anreise mit der Bahn: Strecke Landau-Saarbrücken

Start: Ortsmitte Annweiler (Rathaus)

Länge: 12 km

Anstieg: 580 Höhenmeter

Route: Annweiler - Ruheforst - Ebersberg - Asselstein - Kletterhütte - Rehbergbrunnen -  Rehbergturm - Bindersbacher Tal - Annweiler

Zoom

Karte: "Östl. Wasgau" oder "Hauenstein & Trifelsland" 1:25.000

Einkehr am Wege: Kletterhütte am Asselstein (Mo Ruhetag, von Nov bis März auch Di), Gaststätten in Annweiler

Turm: Rehbergturm

Felsen: Asselstein

Regionale Tourist-Infos:
Trifelsland
, Südliche Weinstraße

Tourismusgemeinden:
Annweiler, Albersweiler, Queichhambach, Dernbach

Besuchenswert in der Nähe:
Reichsfeste Burg Trifels, Deutsche
Weinstraße
, Hambacher Schloss, Rietburg (Sessellift), Deutsches Schuhmuseum Hauenstein


© www.wanderportal-pfalz.de 2014 - palzvisit Touristik-Service

  
 

 Anzeigen:

Partner dieser Rubrik:


Die Dachmarke der Pfälzer Prädikats- und Premiumwege.

Ein Angebot der Pfalz-Touristik


In der Umgebung der Tour:

Fastenlandhaus Herrenberg

Fasten im Rebland: Fürsorge für Seele, Geist und Körper

Maximilians
Boutique Hotel Landau

Urlaub an der Weinstraße im modernen Wohlfühl-Ambiente

In der Umgebung der Tour:

Zum Goldenen Lamm

Hotel-Gasthof-Pension in Ramberg

Hotel Haus Dernbachtal/
Restaurant Schneider

Genießertage im Trifelsland

In der Umgebung der Tour: