Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion  PDF-DRUCK

Leininger
Burgenweg

Vom Deutschen 
Wanderinstitut
 
als "Premiumweg" 
zertifiziert

Einen ausgedehnten Streifzug durch das Leininger Land, jenen nordöstlichen Zipfel des Pfälzerwaldes, der über Jahrhunderte vom Adelsgeschlecht der Leininger geprägt wurde, verspricht der Leininger Burgenweg. Er verbindet auf langen Höhenwegen
mit kurzen Zwischenabstiegen die drei Burgen Neuleiningen, Altleiningen und Battenberg. Die tagesfüllende Tour bietet kontrastreiche Landschafts- und Dorferlebnisse mit vielen Weit- und Tiefblicken.

Im Oberdorf des malerisch auf einer Bergkuppe thronenden Dörfchens Neuleiningen, westlich der gut erhaltenen Stadtmauer, beginnt die Tour mit einem Höhenweg, der sich fast bis nach Altleiningen zieht. Wir wandern am Waldsaum entlang, auf schmalen Pfaden durch wunderschönen Eichen-, Kastanien- und Kiefernwald, passieren eine Felstrümmer-Landschaft, queren das Amseltal und steigen dann hinauf zur Burg Altleiningen mit ihrer Jugendherberge und Burgschänke.

Nun hinunter ins schmucke Altleiningen, hinüber in das wiesenreiche Langental und auf samtweichen Pfaden empor zum versteckten Kupferbergfelsen. Der folgende lange Höhenweg nach Battenberg führt zunächst durch lichten Kiefernwald mit Aussichtspunkten, dann durch dichten Laubwald und abschließend über die bäuerlich geprägte Battenberger Hochebene mit Blick zum Donnersberg und über die Rheinebene zum Odenwald.

In Battenberg mit der Burgruine Battenberg streifen wir durch Weinberge, steigen dann durch das Naturschutz-
gebiet Haardtrand
hinunter
ins Eckbachtal und drüben steil hinauf nach Neuleiningen, wo die Burgruine Neuleiningen und eine vorzügliche Gastronomie für einen runden Abschluss der Tour sorgen.

Tipp: Der Burgenweg kann - unter Verzicht auf Altleinin-
gen - auf 15 km verkürzt werden, indem man etwa 4 km nach dem Start auf einem ehemaligen Weinsträßchen ins Tal ab- und auf der anderen Seite zum Mittelberg aufsteigt.

Flyer downloaden

Ort: Neuleiningen (290 m)

Anreise mit dem PKW: Über die E50 (Ausfahrt Grünstadt und über Kirchheim und Kleinkarlstadt)

Anreise mit der Bahn: Bahnhof Grünstadt und Buslinie 456/457 nach Neuleiningen

Start: Parkplatz im Oberdorf

Länge: 22 km (Variante 15 km)

Anstieg: 690 Höhenmeter

Route: Neuleiningen - Höhenweg - Felstrümmer-Landschaft - Burg Altleiningen - Altleiningen - Kupferbergfelsen - Höhenweg - Battenberg mit Burgruine - Neuleiningen mit Burgruine

Zoom

Karte: "Mittel- und Unterhaardt" oder "Bad Dürkheim und Umgebung" 1:25.000

Einkehr am Wege: Burgschänke Altleiningen, Burgschänke Battenberg, Gaststätten in Neuleiningen und Altleiningen

Regionale Tourist-Infos: Leininger Land, Bad Dürkheim

Tourismusgemeinden: Neuleiningen, Altleiningen, Battenberg, Kleinkarlbach, Grünstadt

Besuchenswert in der Nähe:
Bad Dürkheim (Kurpark, Saline, Spielbank, Riesenfass), Freinsheim (historische Altstadt, Stadtmauer),
Deutsche Weinstraße


© www.wanderportal-pfalz.de 2014 - palzvisit Touristik-Service

  
 

 Anzeigen:

Partner dieser Rubrik:


Die Dachmarke der Pfälzer Prädikats- und Premiumwege.

Ein Angebot der Pfalz-Touristik


In der Umgebung der Tour:

Gästehaus Ritter von Böhl

mit Cafe "Alt-Deidesheim"

In der Umgebung der Tour:

Landhotel Berg

Wohlfühlhotel am Donnersberg